Dr. Bernhard F. Meyer zum Mitglied des ICSID-Schlichter Panels ernannt

Dr. Bernhard F. Meyer, ein Gründungspartner von MME, wurde von der Schweizerischen Eidgenossenschaft als Mitglied des ICSID-Schlichter Panels der Weltbank nominiert (2021-2027). Insgesamt hat die Schweizerische Eidgenossenschaft vier Schiedsrichter und vier Schlichter für das ICSID-Panel für einen Zeitraum von sechs Jahren (2021-2027) delegiert.

Das Internationale Zentrum zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten ("ICSID") mit Sitz in Washington D.C., USA, ist eine neutrale internationale Streitbeilegungsstelle, die zur Weltbankgruppe gehört. Das Zentrum wurde durch das internationale Übereinkommen zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten zwischen Staaten und Angehörigen anderer Staaten (ICSID-Konvention) gegründet, die am 14. Oktober 1966 in Kraft trat, 30 Tage nach Ratifizierung durch die ersten 20 Staaten. Bis heute sind bereits 155 Staaten Mitglieder der ICSID-Konvention.

ICSID unterstützt die Beilegung von grenzüberschreitenden Investitionsstreitigkeiten, indem das Zentrum Verfahrensregeln, Räumlichkeiten, ein Sekretariat und administrative Dienstleistungen für Schiedsverfahren und Schlichtungen zur Verfügung stellt. ICSID führt auch eine Liste von potentiellen Schiedsrichtern und Schlichtern, bekannt als das "Panel", für welches die Vertragsstaaten der ICSID-Konvention jeweils 4 Schiedsrichter und 4 Schlichter nominieren können. Als heute wichtigste Institution für Investitionsschiedsgerichtsbarkeit und -Schlichtung unterstützt ICSID die Streitbeilegung unter zahlreichen bilateralen und multilateralen Investitionsschutzabkommen.

Die vollständige Liste der Schweizer Mitglieder des ICSID Panels 2021-2027 finden Sie hier (PDF, 93 Kb)

Weitere Informationen zur Funktion der ICSID innerhalb der Weltbank finden Sie hier.

Ihr Team

Ihr Kontakt

Wünschen Sie, dass wir Sie kontaktieren? Bitte füllen Sie das Formular aus und unsere Berater setzen sich gerne persönlich mit Ihnen in Verbindung.