Steuerreform (STAF)

Steuerreform und AHV-Finanzierung, USR III / SV17, Planungsmöglichkeiten, Chancen & Risiken

Ihre Ziele

Nach dem Scheitern der Unternehmenssteuerreform III (USR3) vor zwei Jahren wurde am 19. Mai 2019 vom Schweizer Stimmvolk das Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) angenommen.

Die STAF wird per 1. Januar 2020 in Kraft treten und einen grossen Einfluss auf die Steuerbelastung der Unternehmen und Betriebsstätten in der Schweiz haben. Zudem werden sich die Parameter für die Standortattraktivität der Schweiz und der Kantone verändern. Gängige Geschäftsmodelle müssen aus steuerrechtlicher Sicht neu überdacht und auf ihre steuerliche Effizienz überprüft werden.

Die Schweiz erfüllt alle OECD und EU Standards und ist nach wie vor ein sehr attraktiver und erfolgreicher Standort. Vor dem Hintergrund der sich stark wandelnden Schweizer Steuerlandschaft und den internationalen Entwicklungen im Unternehmenssteuerbereich besteht Handlungsbedarf. Heute gilt noch mehr als früher: eine robuste nationale und internationale Steuerstruktur muss mit einer durchdachten Verteidigungsstrategie unterlegt sein.

Unser Angebot

Gesellschaften und Betriebsstätten, die dem kantonalen Holding- oder Domizilprivileg unterstellt sind oder als gemischte Gesellschaft besteuert werden, müssen die Auswirkungen der STAF auf ihre Steuerbelastung überdenken. Jetzt ist auch der Zeitpunkt gekommen, sich über die Gruppenstruktur und den Standort in der Schweiz Gedanken zu machen. Konsolidierung respektive Verlegung der Substanz in einen anderen Kanton kann sowohl operative als auch steuerliche Mehrwerte schaffen.

Zu unseren Kerntätigkeiten gehören: 

  • STAF-Workshops für Management und Verwaltungsräte
  • Business Model Review aus einer nationalen und internationalen Steuersicht
  • Analyse und Berechnung der Auswirkungen der Patentbox
  • Analyse und Berechnung der Auswirkung der steuerlichen Förderung der F&E-Förderung
  • Analyse und Berechnung der Auswirkung eines „Step up“ inklusive Bewertungen für Steuerzwecke
  • Neugestaltung der Finanzierung / Treasury Center Funktionen
  • Standortberatung unter Berücksichtigung aller relevanten Faktoren inklusive Steuern
  • Projektmanagement bei Implementierung neuer Strukturen

MME Integrated Approach

Die STAF kann zu Änderungen der Unternehmensstruktur und des Geschäftsmodells innerhalb der Schweiz und im Ausland führen. Daraus können sich gesellschafts- und arbeitsrechtliche Fragestellungen und Anpassungsbedarf bei den bestehenden Vertragswerken ergeben. Zusätzlich geben die STAF und die internationalen Entwicklungen Anlass, die Corporate Governance einer Gruppe neu zu überdenken. In all diesen Bereichen hat MME ausgewiesene Experten.

Sammlung relevanter Dokumente

Ihr Team

Ihr Kontakt

Wünschen Sie, dass wir Sie kontaktieren? Bitte füllen Sie das Formular aus und unsere Berater setzen sich gerne persönlich mit Ihnen in Verbindung.

Publikationen

  • Dr. Luka Müller,

    Thomas Linder

    Digitale Revolution im Banking

    PDF

  • Thomas Linder

    Nach USR-III-Debakel: Steuern für Unternehmen abschaffen!

    PDF

Alle Publikationen