Blick ins Ausland – Fallstricke, die der Praktiker kennen muss

7. Luzerner Transport- und Logistiktage

Die internationale Ausrichtung des Transport- und Logistikgeschäfts hat zur Folge, dass sich die Praktiker regelmässig mit den Besonderheiten des ausländischen Rechts auseinandersetzen müssen. Bereits bei der Ausarbeitung der Verträge ist es hilfreich, diese Besonderheiten zu kennen und mögliche Nachteile soweit möglich durch vertragliche Vereinbarungen auszugleichen. Aber auch nach Schadenseintritt ist es von Nutzen zu wissen, auf welche Besonderheiten und Schwierigkeiten bei der Durchsetzung der Ansprüche zu achten ist.

An den 7. Luzerner Transport- und Logistiktagen werden diese Fragen aufgegriffen und anhand von praxisrelevanten Beispielen in drei Themenblöcken vertieft: Eigentumsübergang und dessen Folgen, versicherungsrechtliche Probleme sowie verfahrensrechtliche Hürden.

Referenten sind u.a. Prof. Dr. Andreas Furrer, Raphael Brunner und Dr. Alexandra Körner.

Das Programm und Anmeldungsformular finden Sie hier (PDF, 1.3 Mb)

Your team

Contact

In need of legal or tax advice? We look forward to contacting you.