Update – Aktuelle Steuerinformationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus – Kanton Zug

Diskussion über potentielle Steuersenkung

Neben den bereits beschlossenen Sofortmassnahmen zur Abfederung der Härten durch die Corina-Krise (MME hat darüber bereits hier informiert), hat der Regierungsrat diese Woche auch über eine Steuerfusssenkung diskutiert. Die Finanzdirektion wurde beauftragt, beim Kantonsrat einen Antrag auf eine Senkung des Kantonssteuerfusses für die Jahre 2021 – 2023 von aktuell 82% auf 78% zu stellen. Die Annahme dieses Antrags würde zu einem effektiven Steuersatz (Kanton und Bund) von 11.79% führen. Der Regierungsrat möchte mit dieser Massnahme einen wichtigen Beitrag zu Entlastung der Steuerzahler – natürliche wie auch juristische Personen – im Sinne einer sinnvollen Konjunkturmassnahme leisten.

MME wird Sie über Neuerungen weiterhin regelmässig auf dem Laufenden halten und steht Ihnen bei Fragen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

März 2020 | Autoren: Dr. Samuel Bussmann, Daniela Arth

Ihr Team

Ihr Kontakt

Wünschen Sie, dass wir Sie kontaktieren? Bitte füllen Sie das Formular aus und unsere Berater setzen sich gerne persönlich mit Ihnen in Verbindung.