Der erste Schritt zum digitalen Wertpapier

Vernehmlassung, Bundesrat, Blockchain | DLT

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 22. März 2019 die Vernehmlassung zur Anpassung des Bundesrechts an Entwicklungen der Technik verteilter elektronischer Register eröffnet. Er will damit die Rechtssicherheit erhöhen, Hürden für auf Distributed Ledger Technologie (DLT) basierte Anwendungen beseitigen und Missbrauchsrisiken begrenzen. Die Vorlage dient der weiteren Verbesserung der regulatorischen Rahmenbedingungen für DLT in der Schweiz, namentlich im Finanzbereich. Die Vernehmlassung dauert bis Ende Juni 2019.

Im Dezember 2018 hat der Bundesrat einen Bericht zu den rechtlichen Rahmenbedingungen für Blockchain und DLT im Finanzsektor verabschiedet. Er hat dabei betont, dass er bestmögliche Rahmenbedingungen schaffen will, damit sich die Schweiz als ein führender, innovativer und nachhaltiger Standort für Fintech- und DLT-Unternehmen etablieren und weiterentwickeln kann. Ebenso will er Missbräuche konsequent bekämpfen und die Integrität und gute Reputation des Finanz- und Wirtschaftsplatzes Schweiz gewährleisten.

Der Bericht zeigte unter anderem auf, dass der Schweizer Rechtsrahmen bereits heute gut geeignet ist, mit neuen Technologien inklusive DLT umzugehen. Er wies aber auch auf punktuellen Handlungsbedarf hin. In der im Dezember 2018 angekündigten und nun vorliegenden Vernehmlassungsvorlage schlägt der Bundesrat insbesondere folgende Anpassungen vor:

  • Im Obligationenrecht soll die Möglichkeit einer elektronischen Registrierung von Rechten geschaffen werden, welche die Funktionen von Wertpapieren gewährleisten kann. Damit soll die Rechtssicherheit bei der Übertragung von DLT-basierten Vermögenswerten erhöht werden.
  • Im Bundesgesetz über Schuldbetreibung und Konkurs soll - ebenfalls zur Erhöhung der Rechtssicherheit - die Aussonderung kryptobasierter Vermögenswerte im Fall eines Konkurses ausdrücklich geregelt werden.
  • Im Finanzmarktinfrastrukturrecht soll eine neue Bewilligungskategorie für sogenannte "DLT-Handelssysteme" geschaffen werden. Diese sollen regulierten Finanzmarktakteuren und auch Privatkundinnen und -kunden Dienstleistungen in den Bereichen Handel, Abrechnung, Abwicklung und Verwahrung mit DLT-basierten Vermögenswerten anbieten können.
  • Schliesslich soll es künftig möglich sein, auch für den Betrieb eines organisierten Handelssystems eine Bewilligung als Wertpapierhaus zu erhalten. Dies erfordert eine Anpassung des künftigen Finanzinstitutsgesetzes.

Im Bereich der Geldwäschereibekämpfung sieht der Bundesrat - wie im Dezember 2018 dargelegt - einen Bedarf für Präzisierungen der geltenden Praxis. Diese Anpassungen auf Verordnungsstufe sind jedoch nicht Teil dieser Vernehmlassungsvorlage, sondern sollen im Rahmen der angelaufenen Revision des Geldwäschereigesetzes in die vorgesehene Anpassung der Geldwäscherei­verordnung integriert werden.

Der Bundesrat hat zudem abklären lassen, ob die Gesetzgebung im Bereich der Prävention der Geldwäscherei- und Terrorismus­finanzierung in Bezug auf Crowddonating- und Crowdsupporting-Plattformen angepasst werden sollte. Im Moment werden über diese Plattformen verhältnismässig bescheidene Spendenvolumen gesammelt. Zudem verzichten derzeit auch andere Jurisdiktionen auf eine Regulierung solcher Tätigkeiten. Der Bundesrat ist deshalb der Ansicht, dass es zurzeit unverhältnismässig wäre, Crowddonating- und Crowdsupporting-Plattformen dem Geldwäschereigesetz zu unterstellen. Er wird die Entwicklungen weiterverfolgen und gegebenenfalls neu beurteilen, ob solche Plattformen dem Geldwäschereigesetz unterstellt werden sollten.

Pressemitteilung

Vernehmlassungsvorlage

Erläuternder Bericht

 

Ist das der erste Schritt zum digitalen Wertpapier? Wir werden die Vernehmlassungsunterlagen analysieren und alsbald unsere Kommentare dazu abgeben. Bei allfälligen Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Ihr Team

Ihr Kontakt

Wünschen Sie, dass wir Sie kontaktieren? Bitte füllen Sie das Formular aus und unsere Berater setzen sich gerne persönlich mit Ihnen in Verbindung.

Aus dem Magazin

Digitalisieren Sie Ihre Aktien!

MME und Swisscom haben zusammen die Blockchain-basierte «daura»-Plattform entwickelt, mit welcher Schweizer KMU ab sofort ihr Aktienbuch einfach und digital führen sowie Kapitalerhöhungen sozusagen per Knopfdruck abwickeln können.

Wie müssen Bitcoins deklariert werden?

Die Deklaration von Bitcoins und anderen digitalen Informationseinheiten ("Tokens") in der Steuererklärung ist in der Schweizer Praxis noch nicht geklärt. Unser Beitrag dient als Leitfaden.

Crypto Valley Top 50

The market valuation of the 50 largest Blockchain companies in Switzerland and Liechtenstein’s Crypto Valley amounts to $20 billion in the fourth quarter of 2018. MME is very proud to have served more than 50% of these projects and most of the Top 5 with its legal, tax and compliance services.

Synchronisation von DLT und Recht

Blockchain-Systeme sind im Kontext der gesamten Digitalinfrastruktur sowie im Kontext der damit verknüpften Rechtsverhältnisse zu untersuchen. Die Synchronisierung von Token mit dem geltenden Rechtssystem ist ein dabei oft unterschätztes Risiko.

Framework for Crypto Tokens

The current "Block 2" version of the "Conceptual Framework for Legal and Risk Assessment of Crypto Tokens" includes several amendments to the initial genesis version from September 2017. The Framework can be considered in all jurisdictions, regardless of national legal and regulatory frameworks.

ICO Regulation in a Nutshell

In this video, Dr. Andreas Glarner, Partner at the MME Crypto Team, provides a high level overview on how Switzerland’s regulator FINMA assesses ICOs / TGEs based on the guidelines recently published.

ICO Code of Conduct

Crypto Valley Association (CVA), the Swiss-based not-for-profit association supporting the development of blockchain and cryptographic related technologies and businesses, announced the launch of a Code of Conduct for Initial Coin Offerings (ICO).

Alle Magazinbeiträge

Publikationen

  • Dr. Mónika Molnár,

    Thomas Linder

    Blockchain und Mehrwertsteuer: Verstehen Sie "kybernetisch"?

    PDF

  • Thomas Linder

    Crypto Winter

    PDF

Alle Publikationen