Der gradlinige Jurist mit der Tabakpfeife

Prof. Dr. iur. Moritz Kuhn †

Prof. Dr. iur. Moritz Kuhn † (9. Oktober 1944 – 28. August 2018)

Moritz Kuhn wurde am 9. Oktober 1944 in Schaffhausen geboren. Er wuchs zunächst in Dübendorf und danach in Winterthur auf. Nach Abschluss seines Studiums an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich im Jahr 1970 und einem Studienaufenthalt an der Universität Cambridge erwarb er 1972 das Rechtsanwaltspatent. Bis November 1999 war er bei der Rentenanstalt/Swisslife tätig, wo er zum Direktor aufstieg und sowohl Generalsekretär als auch Leiter des Rechts- und Steuerdienstes war. Anfangs 2000 trat er als Partner bei der damals jungen Anwaltskanzlei Meyer Müller Eckert (heute MME Legal | Tax | Compliance) ein. Er war massgeblich am Aufbau unserer Anwaltskanzlei beteiligt. Seit 1. Januar 2017 war er Konsulent.

Neben seiner Anwaltstätigkeit war Moritz Kuhn auch Richter. Von 1993 bis 2001 war er als Fachrichter Banken und Versicherungen Mitglied des Handelsgerichts des Kantons Zürich. Ab 1. Juli 2001 war er Richter am Kassationsgericht des Kantons Zürich. Kurz danach wurde er dessen Präsident. Unter seinem Präsidium wurde das Kassationsgericht Mitte 2012 aufgelöst. Sodann war Moritz Kuhn während vier Jahren Mitglied der Eidgenössischen Rekurskommission für die Aufsicht über die Privatversicherung.

Wer Moritz Kuhn kannte, wusste, dass er ein grosser Schaffer war. Neben seiner Berufstätigkeit und seinen Richterämtern war er auch akademisch tätig. So habilitierte er 1984/85 an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich im schweizerischen und europäischen Wirtschaftsrecht mit dem Thema: «Der Einfluss der Harmonisierungsbestrebungen der EG und des Art. 31sexies BV auf eine künftige Gestaltung des schweiz. VVG». Seit April 1986 war er Privatdozent und seit Dezember 1992 Titularprofessor für Privat- und Versicherungsrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich. Von seiner akademischen Tätigkeit zeugen seine zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen im Bereich des Versicherungsrechts.

Neben seiner Tätigkeit stand er auch verschiedenen Verbänden vor. Er war Präsident der Swiss Insurance Brokers Association («SIBA»), Mitglied des Presidential Council der International Insurance Law Association («AIDA») und Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Haftpflicht- und Versicherungsrecht.

In der Schweizerischen Armee bekleidete er den Rang eines Majors und war Mitglied eines Divisionsgerichtes.

Moritz Kuhn pflegte einen feinen privaten und beruflichen Bekanntenkreis, der seine Menschlichkeit, seinen Intellekt, seinen Humor, seine Energie und die stetig brennende Tabakpfeife schätzte. In beruflicher Hinsicht hat er stets viel gefordert, verlangte aber von anderen nie etwas, was er nicht von sich selbst verlangte.

Im Januar 2018 wurde bei Moritz Kuhn eine schwere Erkrankung diagnostiziert. Er liess sich nicht entmutigen, musste aber im Frühling 2018 seine Berufstätigkeit schweren Herzens aufgeben. Bis zuletzt konnte er aber seine geliebte Pfeife rauchen. Das waren diejenigen Momente, bei denen Moritz Kuhn sich entspannen konnte.

Moritz Kuhn hat uns nicht nur mit seiner unermüdlichen Schaffenskraft beeindruckt, er war auch ein hervorragender Jurist mit hohen ethischen Prinzipien, ein lieber Mensch und guter Partner, der immer kollegial, geradlinig und sehr verlässlich war. Sein feiner Humor wird uns fehlen. Wir vermissen ihn sehr. Seiner Frau Eva und seinen beiden Söhnen entbieten wir unser herzliches Beileid.

Partnerschaft und Mitarbeiter von MME Legal | Tax | Compliance